Veranstaltungen

Freitag, 13.12.2019, 22:00 Uhr // Kulturbahnhof, Spitzweidenweg 28
Gemma & The Travellers

präsentiert von  FREAK OUT

Einlass: 21 Uhr
Show: 22 Uhr
Im Anschluss Soul-Disse

Gemma & the Travellers gives a nod to the early deep Soul, R&B, Northern Soul and Funk of the 60's but the unique songwriting gives a refreshing twist. Gemma has a powerful, inimitable voice, inspired by the likes of Dusty Springfield, Julie Driscoll, Etta James & Aretha Franklin.

Signed to “Légère Recordings”, one of Europe best Soul & Funk labels, their debut album “Too Many Rules & Games” was released on 28th April 2017. Recently aired on BBC radio’s “Craig Charles Funk & Soul Show” and opening live for his show at the Jazz Café in Camden London, Craig described the latest single as a “tasty little nugget of Soul”.

Gemma M - Lead Vocals & Songwriter
Robert P: - Guitar, Songwriter & Producer
Robin T -  Drums
Alan B -  Bass
Kevin H - Saxophone (Tenor & Baritone)

Einlass: 21 Uhr
Show: 22 Uhr
Im Anschluss Soul-Disse

Samstag, 14.12.2019, 20:00 Uhr // Botanischer Garten - Tropenhaus
Coşkun Wuppinger Duo

Bipolarer könnten die beiden Gitarristen Frank Wuppinger und Ozan Coşkun kaum sein, und genau darin liegt die Spannung und die große Energie ihres Zusammenspiels. Mit den beiden tauchen die Zuhörer ein in eine Welt zwischen Jazz, Klassik und orientalischer Musik.
Hat sich Frank Wuppinger mit seinem „Frank Wuppinger Arkestra“ (u.a. Kulturstipendium der Stadt Nürnberg, Künstler der Metropolregion Nürnberg Januar 2018) vor allem durch seinen starken Hang zur Melange aus Jazz und der Musik des Balkans einen Namen gemacht, so spielt der Klassikgitarrist Ozan Coşkun (Meisterklasse an der HfM München) außerdem von Kindheit an türkische Folklore und begeistert zudem mit seinem klassischen Solo Programm. Beide treibt die Neugier und Bewunderung des jeweils anderen Metiers, so dass sie gemeinsam ein spannendes, höchst virtuoses und abwechslungsreiches Programm auf die Bühne bringen.
„Ein Duo ohne Schranken und Barrieren, dafür mit jeder Menge Leidenschaft, Spielfreude und musikalischem Können.“ (SZ) „Die beiden verweben mit Leichtigkeit ihre Melodielinien zu einer stimulierenden Polyphonie, wobei sich die Wärme der Nylonsaiten und die obertonreiche Präsenz der Stahlsaiten perfekt ergänzen.“ (NN) „Between the Lines ist ein feines Gitarrenalbum, voller Spiel- und
Experimentierfreude, das einen nie mit überambitionierter Virtuosität erschlagen will, sondern offenbart, wie viel Inspiration und Poesie entstehen kann, wenn man einenJazzer und einen Klassiker aufeinander loslässt.“ (NN)

Dienstag, 17.12.2019, 20:00 Uhr // TRAFO, Nollendorferstrasse 30
Hania Rani - Solo Piano
Bildquelle: Kinga Karpati

Hania Rani ist eine polnische Komponistin und Musikerin, die zwischen Warschau und Berlin pendelt. Ihre Kompositionen für Klavier entstanden aus der Faszination für das Klavier als Instrument und ihrem Wunsch, dessen Klang und harmonische Möglichkeiten in ihrer Gesamtheit und auf ihre eigene Weise zu interpretieren. Mit ihrem Debütalbum "Esja" auf Gondwana Records will sie ein Gefühl von unbegrenztem Raum und Zeit vermitteln. Hania Rani hat unter anderem die Nationalphilharmonie in Warschau, das Berliner Funkhaus und das Roundhouse in London bespielt.

Hania Rani - Piano, Elektronik

http://haniarani.com

www.10000volt.de