Veranstaltungen

Donnerstag, 19.10.2017, 20:00 Uhr // Pici Café & Vinothek, Westbahnhofstr. 5
STEFAN NAGLER & FRIENDS

Superjazz im Quartett-Format mit einem prickelnden Sound im Spannungsfeld zwischen traditioneller und moderner Spielästhetik.

Freitag, 20.10.2017, 20:00 Uhr // Villa Rosenthal, Mälzerstr. 11
Trio REIS - DEMUTH – WILTGEN (LUX)

In Kooperation mit Jazzklub International und jenakultur

 Michel Reis - p / Marc Demuth - b / Paul Wiltgen - dr

 1998 nehmen zwei Teenager – ein Schlagzeuger und ein Pianist – in Luxemburg an einer Musikveranstaltung ihrer Schule teil. Auf der Bühne stehen sie an diesem Abend mit einem damals 20jährigen Bassisten. Bis 2003 treten die Musiker in unregelmäßigen Abständen gemeinsam auf, aber erst 2011 – nach Ausbildungsjahren in Belgien, Holland und den USA – konzertieren Reis-Demuth-Wiltgen zum ersten Mal als „Working Band“. 2016 legte das Trio die zweite CD „Places in Between“ vor, die das Magazin „Jazz Podium“ als „grandios“ bezeichnete.

Der Pop und das Singer/Songwriter-Genre beeinflussen die Musik dieses Projekts gleichberechtigter Solisten. Individuelle Spielweisen sind dabei zu einem melodischen Sound verschmolzen, der dem zeitgenössischen Jazz verpflichtet ist.

 

http://reisdemuthwiltgen.com/

https://www.youtube.com/watch?v=Mpqpt5hKgSo

Samstag, 21.10.2017, 20:00 Uhr // Volksbad
12. Jenaer BIGBANDBALL

12. Jenaer BigBandBall
„Feeling Good“ – ein wundervolles Tanzvergnügen!

Er ist der Gegenentwurf zu den großen repräsentativen Tanzbällen – der Jenaer BigBandBall – klein, fein, authentisch und gleichwohl erschwinglich! Verzichten Sie auf geförmelte Etikette und erleben Sie das besondere Feeling eines „kleinen“ Balles!
„Wir wollen, dass Sie sich gut fühlen!“
Genießen Sie das leichte und beswingte Gefühl hand- und gut gemachter Musik!

Feiern Sie in die Nacht zu bester Tanzmusik aus Swing, lateinamerikanischen Rhythmen, etwas Funk und Rock sowie Walzer und Tango. Erleben Sie eine Bühnen- und Tanzshow wie Sie sie nur hier finden und sichern Sie sich Ihre Karten im Vorverkauf bei der Tourist-Information Jena. Nur wenige Restkarten erhalten Sie an der Abendkasse.


Karten:    Tourist-Information Jena | Preis: 25,- €/ 48 €

Sonntag, 22.10.2017, 20:00 Uhr // Kulturbahnhof Jena
BRAIN AUGER Oblivion Express feat. Alex Ligertwood

Brian Auger - Hammond B3 / Alex Ligertwood -g / Andreas Geck -b / Karma Auger - dr

 

Brian Auger ist einer der profiliertesten Jazz- und Rock-Keyboarder der Gegenwart. Für seine millionen Fans ist der einzigartige Sound, der seine Wurzeln im Jazz, Rock, Soul und Funk hat, ein unverkennbares Markenzeichen des berühmten Hammond - und Keyboard -Spielers.

 

http://brianauger.com/

Sonntag, 22.10.2017, 20:00 Uhr // Weintanne
BabY BoOmer

Veranstalter: Jazzklub International
Werner Neumann–git /Florian Kästner–p / Robert Lucaciu–b / Philipp Scholz-dr

Zwischen Song und Improvisation, Rockgitarre und nervösem Groove, jung und immer noch jung. Zwischen Ornette und Hendrix, Zeppelin und Abercrombie, Doors und Keith, Cowboys und Radiohead. Zwischen Jazz und Rock, Ost und West, 70´er und jetzt, Babies und Boomers.

Werner Neumann und seine Jungs spielen, swingen, rocken, krachen, verzerren, rauschen, oddmetern, verschiebern, achteln, funken, hooken, pattern und shufflen sich durch den Quintenzirkel, als gäbe es kein Morgen. Da kann man ruhig mal vergessen, dass es sich bei diesen Jahrgängen genaugenommen um die Verschmelzung mindestens dreier Generationen in Sachen Jazz handelt: Freunde, das hier ist 'ne Band!!!

Was könnte man alles schreiben - Infernale rhythm section trifft auf wild-sensible Elektro-Harmoniker ? Ist das noch ehrwürdig-ausgefuchster Kontrapunkt oder schon retro-eklektizistischer Heidenspaß ?



Sonntag, 29.10.2017, 20:30 Uhr // Trafo Centrale
LUCIA CADOTSCH - Speak Low
Foto: Michael Jungblut

Lucia Cadotsch (CH) - voc / Ottis Sandsjö (S) - sax / Petter Eldh (S) - b

HÖREN: https://www.youtube.com/watch?v=qQsN3d7wUpE

INFO: http://www.10000volt.de/lucia-cadotsch/

https://www.facebook.com/events/160874914476466

https://www.tixforgigs.com/site/Pages/Shop/ShowEvent.aspx?ID=21711


Lucia Cadotsch (ECHO Jazz 2017 ausgezeichnet) hat mit SPEAK LOW eine berückend schöne Sammlung von modern Traditionals, wie Gloomy Sunday, Strange Fruit und Moon River, aufgenommen. In Versionen, die unverkennbar den Stempel Berlin 2017 tragen.

Entstanden ist das Album zusammen mit den Meistern des Retrofuturismus: Petter Eldh, Kontrabass und Otis Sandsjö, Tenorsaxophon. In drei Tagen mit drei Instrumenten direkt auf Band gespielt. Live, minimalistisch, symphonisch! Raw like Ceviche!

Wer hätte geglaubt, dass man so häufig nachgesungenen Songs wie "Strange Fruit" oder "Speak Low" noch neue Seiten abgewinnen kann? Lucia Cadotsch und ihren beiden Mitstreitern gelingt das mit einem kompromisslosen Minimalismus, der bei aller Klarheit und Eleganz auch ganz viel Tiefe und Wärme beinhaltet.

Donnerstag, 02.11.2017, 20:00 Uhr // Pici Café & Vinothek
NILS AND THE SWINGSTERS

NILS AND THE SWINGSTERS  

Nils & the Swingsters spielen Manouche und Swing, Jazz, der vom Ohr direkt ins motorische System geht: unmöglich, nicht mitzuwippen! Über dem schiebenden Kontrabass von Clemens Appenroth sorgt Andres Böhmer an der Gitarre für Swing und das Django Feeling während Nils Alf mit Klarinette und Gesang unwiderstehlich gute Laune verbreitet.


 

Donnerstag, 02.11.2017, 20:00 Uhr // Cafe Wagner
KEN VANDERMARK & NATE WOOLEY ‎(USA) – East By Northwest

Nate Wooley - tb /  Ken Vandermark - sax,cl

Seit drei Jahren sind Wooley und Vandermark nun als Duo unterwegs und bauen auf ihre gute Erdung in der Improvisation sowie der Komposition. Gleichzeitig pflegen sie einen nicht minder intensiven Bezug zur Jazz- und Bluestradition.

Es ist eine quirlige Sache, wenn Ken Vandermark und Nate Wooley «And She Speaks», eine Komposition des Klarinettisten John Carter interpretieren, dokumentiert auf ihrer ersten Tandem-CD «East By Northwest».

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

 

Freitag, 03.11.2017, 20:00 Uhr // Volksbad
TRIOSENCE

Der Stern nennt sie „die neuen jungen Gesichter des deutschen Jazz“ und in der Tat sorgt triosence seit einigen Jahren zunehmend für Furore in der Fachpresse:

„Der neue Meilenstein in Sachen Jazztrio“, „Klangtipp und Exempel für musikalische Dreieinigkeit“, „Ein unter die Haut gehendes Highlight“ , „Die neuen Helden“ oder „Bei der Musik geht auch bei uns im Westen die Sonne auf“ …lauten nur einige Reaktionen namhafter Magazine zu triosence.

 

http://www.triosence.com/

Samstag, 04.11.2017, 20:00 Uhr // Volkshaus
GITARRENNACHT

Die Konzertreihe „International Guitar Night“ bedeutet für Liebhaber akustischer Gitarrenmusik bereits seit vielen Jahren ein Highlight im musikalischen Jahr. Die stets im November stattfindende Tournee garantiert immer wieder ausverkaufte Konzertsäle und ein begeistertes Publikum. Meistergitarristen aus aller Welt in jährlich wechselnder Besetzung bereiten Musikliebhabern in ganz Deutschland regelmäßig unvergessliche Konzertabende.

 

 NACHT DER GITARREN mit vier faszinierenden Gitarrenvirtuosen; Django Reinhardts Großneffe Sinti Gypsy Lulo Reinhardt, Kanadischer Künstler und YouTube Star Calum Graham, und der sagenhafte Marek Pasienczny aus Polen und Michael Chapdelaine.